Reitstiefel


Seite 1 von 2
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 9

Reitstiefel für Kinder und Erwachsene

Auf einen guten Reitstiefel, der alles mitmacht, kann kaum ein Reiter verzichten. Reitstiefel bieten Schutz, Sicherheit und helfen nicht zuletzt, auch dem Reitanfänger, das Bein ruhiger am Pferd zu halten. Für Kinder bieten sich Reitstiefel aus Gummi sehr gut an, da sie neben den erwähnten Eigenschaften auch sehr leicht zu reinigen sind, was sich im Frühjahr und Herbst, wo viele Reitplätze nicht trocken sind, als besonders hilfreich zeigt. Außerdem sind Reitstiefel für Kinder preiswert, ein Pluspunkt, wenn man bedenkt, dass die Kinderfüße und -beine noch wachsen und die Reitstiefel öfter neu gekauft werden müssen.

Große Auswahl an Reiterstiefel

Je spezieller der Reitstil, desto sorgfältiger sollte der Reitstiefel ausgewählt werden. So benötigen Dressurreiter eine andere Machart von Reitstiefeln als Springreiter. Schlägt das Herz fürs Westernreiten, wird man sicher die Reitstiefel oder auch Reitstiefeletten so auswählen, dass sie nicht nur zweckmäßig, sondern auch optisch den Reitstil unterstreichen.

Unterschiede der Reitstiefel

Der Dressurstiefel ist so alt und bekannt, dass sogar Nichtreiter ihn auf Anhieb erkennen. Sein Schaft ist an den Außenseiten des Reiterstiefel verstärkt, um Unterschenkel und Hacke zu stabilisieren. Für ungeübte Reiter ist das eine große Hilfe, da man immer wieder Reiter sieht, deren Beine ohne Reitstiefel am Pferdebauch herumschlackern. So können natürlich auch keine Hilfen gegeben werden, die das Pferd versteht.

Bei Dressurstiefeln soll der Schaft bis zwei Zentimeter unter die Kniekehle gehen und die Sohle aus Sicherheitsgründen in einem Stück gefertigt sein, da der Fuß sonst leicht durch den Steigbügel rutscht.

Springreiter haben ihre Beinarbeit unter Kontrolle (es fängt ja niemand mit dem Springreiten an) und benötigen einen sehr guten Kontakt zu ihrem Pferd. Deshalb ist der Springstiefel ein Reitstiefel, der wesentlich weicher und biegsamer ist als der Dressurstiefel. Auch fehlt die seitliche Stabilisierung. Dafür sind oben am Schaft dieser Reitstiefel Stulpen angebracht, die das Bein vor eventuellen Verletzungen schützen.

Reitstiefel aus Leder oder aus Gummi?

Letztlich ist diese Entscheidung dem eigenen Geschmack unterlegen. Oft ist der Reitstiefel aus Gummi die erste Wahl, weil er günstig im Preis ist und praktisch zu reinigen. Leder Reitstiefel sind flexibler und passen sich während des Tragens dem Bein des Reiters an, was Reitstiefel aus Gummi nicht können. Leder Reitstiefel verfügen über eine natürliche ?Klimaanlage?, sodass sie auch im Sommer angenehm zu tragen sind.

Größe der Reiterstiefel

Jeder der schon einmal einen Reitstiefel gekauft hat, weiß wie schwer es ist den passenden Reiterstiefel zu finden. Ein Reitstiefel soll ja gut und bequem sitzen und nicht beim Reiten stören.

In unserem Onlineshop haben wir uns bemüht, bei möglichst vielen Reitstiefeln die Maße mit anzugeben. So ist es ganz einfach möglich, sein Bein auszumessen und mit den Maßen unserer Reiterstiefel zu vergleichen.

Bein Massanleitung

Das Bild zeigt, welche Maße Sie dazu benötigen. Zum einen benötigen Sie den Wadenumfang an der breitesten Stelle Ihres Beines, zum anderen die Höhe. Bei der Höhe muss man jedoch beachten, dass der Reitstiefel nach dem Einlaufen nochmals 1-2cm niedriger wird (gilt nur für Leder Reitstiefel).

Das heißt also, um zu ermitteln, welche Größe an Reitstiefel man benötigt, geht man so vor:
  1. Man benötigt seine Schuhgröße die man auch bei normalen Schuhen trägt z.B. Gr. 40.
  2. Man misst den Wadenumfang an der breitesten Stelle
  3. Man ermittelt die Schafthöhe (hier wie gesagt bei Leder Reitstiefel berücksichtigen, dass diese nach dem Einlaufen noch 1-2cm kürzer werden). Die Schafthöhe sollte dann so ermittelt werden, dass die Reitstiefel, wenn man in die Knie geht, nicht stören, denn beim Reiten sind die Beine ja auch angewinkelt und der Reitstiefel sollte hier nicht unbequem stören oder drücken.
  4. Bei Reitstiefel für Kinder benötigt man oft Reiterstiefel mit schlankem Fuß da deren Wade noch nicht so ausgeprägt ist.
  5. Die Maße die man nun erhalten hat vergleicht man mit den Maßen bei unseren Stiefeln und sollte so einen passenden Reitstiefel finden

Gerade bei Leder Reitstiefel ist es oft so, dass diese anfangs sehr unbequem sitzen und erst nach einer Weile bequem werden. Zum einen, wie oben schon erwähnt, entsteht bei Leder Reitstiefel nach einer Weile die sogenannte Gehfalte wodurch der Stiefel im Schaft kürzer wird. Hier kann es anfangs also durchaus sein, dass der Lederreitstiefel anfangs drückt und unbequem sitzt. Allgemein müssen Reitstiefel, wie die meisten Schuhe, erst eingelaufen werden bevor sie bequem sitzen.

Gerade bei Kinder Reitstiefel ist es oft noch schwerer den passenden Reiterstiefel zu finden. Hier empfiehlt es sich oft auf eine Alternative zurück zu greifen, nämlich auf Reitschuhe in Kombination mit Minichaps oder Reitstiefelschaft.

4.77 / 5.00 of 286 Va-Reitartikel customer reviews | Trusted Shops