Verwendung einer Ausreitdecke

Nieren- & Ausreitdecke - wie verwendet man Sie?

Eine Nieren- oder sogenannte Ausreitdecke ist ein wärmender und nützlicher Helfer an kühlen Tagen und in der kalten Jahreszeit und bietet im Sommer außerdem Schutz vor Fliegen.

Eine Nieren- oder Ausreitdecke wurden speziell für das Reiten entworfen und wird folgendermaßen verwendet:

  • zum Warmreiten, um Pferde, die im Rücken empfindlich oder geschoren sind, bei kalten Temperaturen warm zu halten
  • zum Abreiten, um den Pferderücken vor Zugluft und Kälte zu schützen und zu vermeiden, dass das verschwitzte Pferd sich erkältet
  • bei Ausritten an kalten Tagen oder bei nassen Wetterbedingungen, um das Pferd zu wärmen und um den Pferderücken und auch die Reiterbeine vor Regen oder Schnee zu schützen
  • in Führanlagen: auch hier bieten Nierendecken Wetterschutz und Wärmehaltung
  • im Sommer bieten spezielle Ausreitdecken Schutz vor Fliegen und Bremsen
  • auf dem Turnier bei widrigen Wetterbedingungen

Somit ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für diese Decken:

  • Im Winter und in der Übergangszeit eine Nieren- bzw Ausreitdecke das Pferd warm halten und vor der Witterung, Auskühlen und Zugluft schützen
  • Im Sommer dienen sie zur Insektenabwehr