Stalldecke Pferd wozu braucht man Sie?

Wie der Name schon sagt, kommt eine Stalldecke fürs Pferd überwiegend in der Box zum Einsatz, da sie - im Gegensatz zur Regendecke – das Pferd nicht vor Regen und anderen äußeren Einflüssen schützt.

Stalldecke Insulator XL

Je nach Jahreszeit variiert der Einsatz der Pferde Stalldecke:

  • An kühlen Sommertagen werden leichte, ungefütterte Stalldecken auch als Transport- und Turnierdecken verwendet, um das Pferd z. B. vor Schmutz zu schützen.
  • Manche Stalldecken verfügen auch über eine Abschwitzfunktion und sind somit das ganze Jahr über verwendbar. Bei der Auswahl einer Sommerdecke sollte man vor allem darauf achten, dass die Decke atmungsaktiv und leicht ist.
  • In der Übergangszeit und im Winter wird eine Stalldecke fürs Pferde verwendet, wenn dieses eingedeckt oder geschoren ist. Wie auch Winterdecken werden Stalldecken in verschiedenen Füllgraden und mit oder ohne Halsteil angeboten.
  • Die Füllmenge der Stalldecke sowie die Verwendung eines Halsteil sollte auf die verwendete Outdoor-Decke abgestimmt werden, um zu verhindern, dass das Pferd im Stall friert.
Stalldecke Winter

Bei der Auswahl ist unbedingt darauf zu achten, dass die Pferdedecke gut sitzt und keine Scheuerstellen verursacht.

Das Pferd soll sich mit der Pferdedecke ungehindert bewegen, hinlegen und fressen können.

Für einen sicheren und komfortablen Sitz sorgen ein Brustverschluss, Kreuzgurte und ein Schweifriemen.

Glattes Material an der Außenseite verhindert, dass Stroh und Späne in der Decke hängen bleiben.

Bei vielen Stalldecken ist zusätzlich die optionale Anbringung eines Halsteils oder einer Unterdecke möglich.