Schlaufzügel


Seite 1 von 1
3 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 3

Schlaufzügel

Wer Probleme mit der Dehnung, Lockerung und Haltung bei seinem Pferd hat, wird früher oder später auf die Alternative Schlaufzügel als Hilfe stoßen. Er ist letztlich eine weitere Variante der vielen unterschiedlichen Hilfszügel. Angebracht wird der Schlaufzügel auf einfache Weise. Er wird am Sattelgurt unter dem Bauch des Pferdes hindurchgezogen, anschließend durch die Gebissringe gefädelt, um dann neben den normalen Zügeln oben in der Hand des Reiters zu liegen.

Die Wirkung des Schlaufzügel auf das Maul und das Genick des Pferdes wird manchmal unterschätzt. Allein durch die Art der Riemenführung verdoppelt sich der Druck auf das Gebiss bereits, sodass auch diese harmlos aussehende Variante sehr verantwortungsvoll eingesetzt werden muss. Bereits leichtes anziehen führt zu starkem Zug, sodass bei einem gekonnten Einsatz, die Schlaufzügel die meiste Zeit durchhängen und nur punktuell und kurz aufgenommen werden. Dies ist auf jeden Fall ein Vorteil, da der Reiter sehr schnell und kurzzeitig mit dieser Hilfe auf das Pferd einwirken kann. Das Prinzip: Kurzer Druck und Weichen ? ist damit anwendbar.

Schlaufzügel für Reitanfänger?


Auf keinen Fall sind Schlaufzügel eine Hilfe für Reitanfänger, da ihre Handhabung einiges an Erfahrung und Pferdeverstand voraussetzt. Reitanfänger haben meistens schon mehr als genug mit ihrer eigenen Haltung und den normalen Zügeln zu kämpfen, sodass sie gar nicht in der Lage sind, Schlaufzügel korrekt zu benutzen. Aus der Hand rutschenden Schlaufzügel sind eher eine Gefahr als eine Hilfe, mal davon abgesehen, dass eine verkrampfte Hand, dem Pferd Schmerzen zufügt. Da bieten sich als Hilfe eher einfache Ausbinder für die Reitstunde an. Grundsätzlich ist gegen die meisten Hilfszügel nichts einzuwenden, solange sie kurzfristig und verantwortungsvoll für das Training genutzt werden und das Ziel verfolgen, ohne sie auszukommen.
4.75 / 5.00 of 177 Va-Reitartikel customer reviews | Trusted Shops