Satteldecken u. Schabracken Info

Satteldecken und Schabracken

Ein perfekt angepasster Sattel dient der Gesundheit Ihres Pferdes. Unverzichtbar in diesem Zusammenhang ist die Wahl der richtigen Schabracke. Schabracken oder Satteldecken dienen als Polsterung zwischen dem Sattel und dem Pferdekörper und gleichen kleinere Passungenauigkeiten des Sattels aus, wobei Satteldecken schmäler geschnitten sind als Schabracken. Auch Spezialmodelle mit Correction-System sind erhältlich, die an anatomische Besonderheiten des einzelnen Pferdes anpassbar sind. Dies schont den Rücken des Tieres und sorgt für die perfekte Gewichtsverteilung. Satteldecken oder Schabracken sollten immer so groß gekauft werden, dass der Rand unter dem Sattel gut sichtbar ist. Nur so ist ein sicherer Schutz vor Scheuerstellen gewährleistet. Ist die Schabracke zu klein, kann sie ihre volle Funktion nicht erfüllen. 

Schabracke Ausführungen

  • Vielseitig verwendbare Schabracken mit einem Untermaterial aus Molton und einer Baumwoll-Polyester-Oberseite sind in vielen Farben schon ab etwa 14 € erhältlich. Eine stabile Karo-Steppung macht die Schabracke strapazierfähig und sorgt für eine lange Lebensdauer. Sie ist maschinenwaschbar, wodurch ihre attraktive Optik lange erhalten bleibt.
  • Schabracken aus Synthetiksamt sind nicht nur im Vielseitigkeitsreiten, sondern auch in der Dressur verwendbar. Eine Schaumstoff-Watte-Füllung der Schabracke sorgt für ideale Stoßabsorption.
  • Besonders gepolstert und zusätzlich vor Verrutschen gesichert: Spezielle Schabracken sorgen für idealen Komfort beim Springreiten.
  • Schabracken mit zusätzlicher Polsterung aus Synthetikkautschuk sind ideal für Pferde mit individuellen Rückenproblemen.
  • Besonders prachtvoll: lang geschnittene Barock Schabracken.
  • Eine Schabracke aus Lammfell wirkt temperaturausgleichend: im Winter wärmend, im Sommer (durch die hohe Schweißabsorption des Naturmaterials) kühlend.
  • Eine Sonderform der Schabracke stellt das sogenannte Westernpad dar, die Sattelunterlage der Westernreiter. Auch das Westernpad ist in vielen Formen und Ausführungen erhältlich: Bunt gemustert, mit Lammfellpolsterung oder Correction-System. 

Satteldecken - eine Auswahl

  • Satteldecken für das Vielseitigkeitsreiten (ähneln in ihrer Ausführung der oben beschriebenen Vielseitigkeits- Schabracke).
  • Besonders rutschfest und stoßabsorbierend: Satteldecken mit Moosgummi-Pad.
  • Schützen vor Scheuerstellen: Satteldecken mit einem Rand aus Lammfell.
  • Satteldecken mit Einlagetaschen für Korrekturpolster (Correction-System) dienen dem Ausgleich anatomischer Besonderheiten des Pferdes.

Schabracken oder Satteldecken besitzen meist zwei Schlaufen, durch die der Sattelgurt gezogen wird. So können sie nicht verrutschen, und das Pferd ist vor schmerzhaften Scheuerstellen geschützt.