Pferde- Hufkratzer


Seite 2 von 2
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 10 - 11

Einfach und unentbehrlich: Der Hufkratzer

Ein unscheinbarer Metallhaken, das ist der Hufkratzer. Doch er ist eines der wichtigsten Arbeitsgeräte im täglichen Umgang mit Pferden. Den Hufauskratzer benutzt man mindestens ein- bis zweimal täglich. Beim täglichen Putzen, vor und nach jedem Reiten werden die Hufe auf eingetretene Steinchen oder anderen Gegenständen geprüft. In der Regenzeit klebt festgetretene Erde in den Hufen, die sich immer weiter aufbaut, wenn man sie nicht mit dem Hufauskratzer entfernt. Macht man das nicht, gefährdet man die Gesundheit der Hufe.

Hufkratzer kauft man gleich mehrere, da sie oft irgendwo liegengelassen werden, vor allem wenn man sie außerhalb des Stalls benutzt. Es kann auch nicht schaden, wenn man bei Geländeritten einen Hufkratzer dabei hat, um unterwegs Eingetretenes ebenso schnell wieder entfernt werden kann.

Qualitativ gute Hufkratzer sind stabil und haben einen Griff der angenehm in der Hand liegt. Der Griff sollte das Metall umschließen, da er sonst schnell abbricht. Die Klinge sollte rostfrei und nicht zu scharf sein, damit während des Hufauskratzens keine Verletzungen bei Pferd oder Reiter entstehen. Ob man sich für einen flachen Hufkratzer entscheidet oder für einen mit einem runden Metallstück, ist für die Arbeit unerheblich. Am besten probiert man aus, mit welchem man besser zurecht kommt.
4.77 / 5.00 of 360 Va-Reitartikel customer reviews | Trusted Shops