Lederhalfter


Seite 2 von 2
12 Artikel gefunden, zeige Artikel 10 - 12

Lederhalfter für mein Pferd

Lederhalfter sind das traditionelle Zaumzeug für Pferde. Sie haben bis heute ihren festen Platz im Reitzubehör, weil sie sich wie kein anderes Material bewährt haben.

Halfter aus Leder für Pony oder ein Lederhalfter für Vollblut, kein Pferd kommt ohne ein Halfter aus Leder aus. Leder hat alle guten Eigenschaften, die für sicheres Zaumzeug wichtig sind. Es ist anschmiegsam, langlebig, reißfest, unempfindlich und aus einem natürlichen Material hergestellt. Bei guter Pflege hat man viele Jahre Freude an seinem Lederhalfter.

Für das tägliche Reiten kann man sich ein einfaches Halfter aus hellem oder dunklem Leder zulegen. Für das Ausreiten darf es dann auch ein Lederhalfter mit Stickerei oder farbigem Stirnriemen sein. Die guten Eigenschaften der Lederhalter treffen natürlich auch auf Stallhalfter aus Leder zu.

Lange Freude am Lederhalfter

Manche Reiter scheuen sich vor der angeblich so aufwendigen Lederpflege des Pferdhalfters. Doch das ist ein Mythos. Einfache Lederpflegeprodukte wie Sattelseife für die Reinigung und Fette zum Einreiben sind preisgünstig. Es gibt auch Produkte, die während des Reinigens gleich das Halfter Leder mitpflegen, so hat man nur einen Arbeitsgang. Man muss auch nicht nach jeder Benutzung das komplette Halfter neu fetten. Einmal die Woche oder nach Bedarf mit einem geölten Lappen drüber genügt vollkommen. Ist das Pferdehalfter nach einem Geländeritt sehr schmutzig geworden, kann man es bedenkenlos mit Wasser und Seife reinigen, abtrocknen und anschließend mit Öl gut einreiben.

Kleiner Tipp: deponiert man Öl / Fett und Lappen neben der Wasserstelle, an der man täglich das Gebiss der Ledertrense abspült, wird man immer gleich ans Ölen erinnert. Man braucht nicht erst die Dinge zusammensuchen, denn meistens ist das der Grund dafür, weshalb man es vergisst.
4.77 / 5.00 of 360 Va-Reitartikel customer reviews | Trusted Shops