Lammfell Westernsattelgurte

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Vermeiden von Druckstellen durch einen Lammfell Westerngurt

Für manche Pferde ist das Satteln unangenehm. Vor allem beim Festziehen des Sattelgurt fangen viele der Tiere an, nervös zu tänzeln oder sogar zu schnappen. Dies kommt hauptsächlich bei jungen beziehungsweise noch nicht ganz eingerittenen Pferden und leider auch bei Pferden, die in ihrem Leben schon einmal schlecht behandelt wurden, vor. Meist haben die Tiere also Angst vor dem Sattel, da sie es nicht gewöhnt sind, oder weil sie bereits schlimme Erfahrungen machen mussten.

Sehr oft liegt dies am Sattelgurt, den unerfahrene oder einfach brutale Reiter viel zu fest und/oder an der falschen Stelle anziehen. Dabei spielt auch das Material des Gurtes eine wichtige Rolle: Manche Materialien sind sehr hart und schneiden dem Pferd in die Haut, was sehr schmerzhaft ist. Wenn dies der Fall ist, kann ein Lammfell Westerngurt Abhilfe schaffen: Das weiche Lammfell schont die Haut des Pferdes, die gerade am Bauch besonders empfindlich ist. Besonders die Firma Mattes, deren Gurte im Shop unter Lammfell Westerngurt gefunden werden können, sticht mit ihren qualitativ hochwertigen Lammfellprodukten heraus. Jeder Lammfellgurt Westernreiten von Mattes ist für einen bestimmten Pferdetyp entwickelt und darüber hinaus in etlichen Farben erhältlich, was Ihnen die perfekte Wahl für Sie und Ihr Pferd ermöglicht.