Horseware Stalldecken - Allgemeine Infos

Horseware bietet auch im Bereich der Stalldecken eine große Auswahl an Decken in der bewährten Qualität und Funktion.

Die Horseware Stalldecken sind in den bekannten Horseware-Kollektionen Mio, Amigo, Rhino und Rambo erhältlich und verfügen über vielfältige Produktmerkmale, damit das Pferd auch im Stall optimal eingedeckt ist.

Es gibt viele Gründe für den Gebrauch einer Stalldecke. Egal ob als leichte Transport- oder Turnierdecke im Sommer oder zum Eindecken geschorener oder eingedeckter Pferde im Winter.

Der Hauptunterschied der Horseware Stalldecken zu den Horseware Regen- und Turnoutdecken liegt in der Wasser- und Winddichte.

Daher sind Horseware Stalldecken nur für den Gebrauch in der Box geeignet.

Um den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten gerecht zu werden, hat Horseware im Rahmen seiner verschiedenen Kollektionen eine Vielzahl an Decken entwickelt, die höchste Anforderungen erfüllen. Die Stalldecken der Horseware Kollektion überzeugen dabei durch absoluten Tragekomfort, innovative Schnitte, optimale Wärmehaltung und hervorragende Funktionalität.

So gibt es die zahlreichen Horseware Stalldecken mit vielseitigen Funktionen, komfortablen Verschlusssystemen, unterschiedlichen Wärmefüllungen und mit festen oder abnehmbaren Halsteil, um jeden Pferd gerecht zu werden.

Materialien der Horseware Stalldecken

Horseware setzt auf hochwertige Materialien, wie Rip-Stopp-Polyester, Polypropylen oder ballistisches Nylon, um langlebige, qualitative Decken zu entwickeln.

Gleichzeitig überzeugen die Pferdedecken aus dem Hause Horseware durch Atmungsaktivität, Funktionalität und ausgezeichneten Tragekomfort.

Die Füllungen der Winterdecken bestehen aus thermofixierter Faserfüllung, die die Wärme einschließt und am Pferd hält.

Verschluss-System der Horseware Stalldecken

Um den Tragekomfort zu erhöhen, bietet Horeware ein V-Verschluss-System, das im oberen Schulterbereich fixiert ist und an der Brust verschlossen wird.

Damit wird möglicher Druck gleichmäßig verteilt und ein Scheuern im Brustbereich oder auf der Mähne vermieden. Zusätzlich wird die Bewegungsfreiheit im Hals- und Schulterbereich vor allem beim Fressen oder Grasen erhöht. Gleichzeitig liegt die Decke im Brust- und Schulterbereich immer optimal an und verhindert somit Wärmeverluste und das Eintreten von Regen in den vorderen Deckenteil.

Horesware Liner-System

Um flexibel auf verschiedene Temperaturen reagieren zu können, wurde von Horseware das Liner-System entwickelt.

Liner-Decken sind Unterdecken, die zusammen mit der Oberdecke kombiniert werden können, um eine höhere Wärmehaltung zu erzielen. Durch das einfache Anbringen der Unterdecke wird im Handumdrehen aus einer Decke ein zweites Modell gemacht. Dadurch kann man flexibel auf Temperaturschwankungen reagieren und sein Pferd an sehr kalten Tagen passend eindecken.

Wenn Sie eine Unterdecke verwenden möchten, achten Sie bitte bereits beim Kauf der Oberdecke darauf, dass diese mit einer Unterdecke kombiniert werden kann.

Vari Layer

Eine ausgefeilte Entwicklung der Firma Horseware ist das Vari Layer-System. Decken nach dem Vari Layer-Prinzip sind mit verschiedenen Füllschichten ausgestattet, um eine optimale Wärmehaltung zu sichern. Da das Pferd einen Großteil der Wärme über den Rücken und Hüftbereich verliert, sind die VariLayer-Decken in diesem Bereich mit mehreren Isolationsschichten (gesamt 450 g) ausgestattet.

In den Seitenteilen nimmt die Menge der Füllung ab, da hier durch den geringeren Wärmeverlust weniger Isolierung ausreichend ist. So beträgt die Füllmenge im mittleren Seitenbereich 300 g, während der untere Teil der Decke noch mit 150 g gefüllt ist.

Die VariLayer-Decken sind mit druckresistenten Fasern gefüttert, die bewirken, dass die Decke trotz des erhöhten Volumens sehr leicht ist und komfortabel auf dem Pferd aufliegt. VariLayer-Decken sind sowohl als Stall-, als auch Outdoor- und Unterdecken erhältlich. Die Stalldecken finden Sie unter der Bezeichnung Amigo Stable VariLayer Plus und Rambo Stable Plus mit VariLayer.